Facebook ist ein Werberiese, aber die Nutzer sollten wissen, wie ihre persönlichen Daten auf der Social-Media-Plattform verwendet werden.
BRIAN O’CONNELLOCT 23, 2018 16:29 PM EDT
TheStreet

Facebook ist ein Social-Media-Riese mit 2,23 Milliarden aktiven Nutzern, die sich mit Familie und Freunden auf Facebook, (FB) – Get Report beschäftigen, und 400 neuen Nutzern, die sich registrieren, um die Website jede Minute zu nutzen.

Bei solchen Aktivitäten ist es kein Wunder, dass die Marktkapitalisierung von Facebook bei 450 Milliarden Dollar liegt und der Aktienkurs im Bereich von 155 Dollar gehandelt wird.

Mit der Fähigkeit, Geld aus verschiedenen Quellen zu scheffeln, hat sich Facebook als Finanzgigant an der Wall Street fest etabliert, und die Verzweigung in neue Richtungen dürfte zu seinem Endergebnis beitragen.

Denken Sie an die neue digitale Aufstellung von Facebook, von der jede einzelne zum Gewinn des Unternehmens beiträgt oder in naher Zukunft beitragen dürfte:

Facebook-Zahlungen. Dieses Facebook-Geschäft generiert Geld durch Zahlungen, ähnlich wie Peer-to-Peer-Zahlungssysteme wie Venmo.
Jibbigo. Diese Sprachübersetzungs-App, die 2013 von Facebook erworben wurde, ermöglicht es, Facebook-Posts und -Chats in mehrere Sprachen zu übersetzen. Die Möglichkeit für Unternehmen, ihre Produkte in mehreren Sprachen zu bewerben, wäre sowohl in einer digitalen als auch in einer globalen Wirtschaft eine große Attraktion.
Atlas-Lösungen. Von Facebook 2013 von Microsoft erworben, (MSFT) – Get Report Atlas ermöglicht es Werbetreibenden, ihre Social Media Outreach-Programme effektiv zu überwachen.
Onavo. Diese mobile Utility-Anwendung unterstützt die Datenleistung auf mobilen Geräten und ermöglicht es Unternehmen, die Leistung ihrer Apps im Vergleich zu anderen Apps in der gleichen Geschäftskategorie zu verfolgen.
Instagramm. Diese im Jahr 2012 für 1 Milliarde Dollar gekaufte Fotoapplikation hat 400 Millionen Nutzer und wird voraussichtlich ein wichtiger Dreh- und Angelpunkt für Facebook auf dem wachsenden Markt für digitale Fotoapplikationen sein. Obwohl Instagram bis zu diesem Jahr noch keine großen Einnahmen für Facebook erzielt hat, gehen Analysten davon aus, dass sich dies ändern wird. Sie schätzen, dass bis Ende 2018 zwischen 10 und 16 Milliarden US-Dollar erreicht werden.
Oculus VR. Virtuelle Realität ist eine weitere Technologie, die in Marketingkreisen weithin als ein großartiges Instrument der Verbraucheransprache angesehen wird. Mit dem Kauf von Oculus VR durch Facebook im Jahr 2014 für 2 Milliarden Dollar hat Facebook nun einen Fuß in der Tür zur VR-Technologie und zum VR-Markt, wo Unternehmen die Verbraucher (der Videospielmarkt ist ein großartiges Beispiel) auf eine Art und Weise erreichen können, die sich Vermarkter noch vor 20 Jahren niemals hätten vorstellen können.
WhatsApp. Facebook kaufte WhatsApp im Jahr 2014 für 19 Milliarden Dollar und damit die größte Übernahme, die das Unternehmen in den letzten Jahren getätigt hat. WhatsApp ist eine äußerst beliebte Instant-Messaging-Plattform, die Werbetreibende gerne knacken würden, da sie nicht nur in den USA, sondern auf der ganzen Welt weit verbreitet ist. Facebook führt ein neues Geschäftsmodell ein, bei dem Werbetreibende für die Kontaktaufnahme mit WhatsApp-Kunden einen Festpreis verlangen würden.
Letztendlich hängt das Durchhaltevermögen von Facebook von der Haupteinnahmequelle des Unternehmens ab – der Werbung. Das ist der finanzielle Motor, der Facebook am Laufen hält, und es ist nützlich, genau zu sehen, wie Werbegelder ihren Weg durch die finanzielle Pipeline des Unternehmens finden.

Coronavirus Market Update: Melden Sie sich für den Newsletter Coronavirus Market Update von TheStreet an und erhalten Sie täglich die neuesten Markt-Schlagzeilen in Ihrem Posteingang.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)